Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweis

Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Internetseite und Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen.
Die DAPAX AG nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.
Sie können unsere Webseite grundsätzlich nutzen, ohne dass Sie personenbezogene Daten wie Ihren Name oder Ihre Anschrift von sich angeben müssen. Wenn Sie die Webseite benutzen, werden allerdings auch verschiedene personenbezogene Daten automatisch erhoben, die bspw. zur Bereitstellung der Webseite erforderlich sind. Wir möchten Ihnen mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen einen Überblick darüber geben, wie Ihre personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehen.
Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der personenbezogenen Daten sicherzustellen, die über unsere Webseite verarbeiteten werden. Datenübertragungen über das Internet (z.B. die Kommunikation per E-Mail) können aber grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. Ein absoluter Schutz der Daten kann somit nicht gewährleistet werden. Daher kann uns jede betroffene Person selbstverständlich auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, personenbezogene Daten übermitteln.

Überblick

Im Folgenden finden Sie einige erste kurze Informationen zu einigen Aspekten betreffs der Datenverarbeitung auf unserer Webseite:

Nehmen wir eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling vor? Nein
Setzen wir Cookies ein und wenn ja, welche Cookies? Wir setzen Cookies ein. Es handelt sich jedoch ausschließlich um technisch notwendige Cookies bzw. Funktionscookies. Eine Verwendung von Komfortcookies und/oder Trackingcookies erfolgt nicht.
Übermitteln wir Daten an Empfänger in Drittländern (außerhalb EU/EWR)?
bzw.
Setzen wir Mittel von Anbietern mit Sitz in Drittländern ein?
Nein
Setzen wir Mittel für Analyse und Werbung ein? Wir setzen auf unserer Webseite das Open-Source-Software-Tool Matomo zur anonymisierten Analyse des Surfverhaltens ein. Der Einsatz erfolgt datenschutzfreundlich:
  • kein Einsatz von Cookies / Deaktivierung des Cookie-Tracking
  • Hosting auf eigenem Server
  • Anonymisierung der IP-Adresse durch Maskierung der letzten 3 Bytes der IP-Adresse (Bsp.: 192.168.134.xxx).
Setzen wir Plug-ins oder andere Mittel ein? Nein

Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

DAPAX AG
Rudolf-Diesel-Strasse 11
69115 Heidelberg
E-Mail
Telefon +49 6221 435 43 10

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Kontaktmöglichkeit bei Fragen zum Datenschutz

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen zum Datenschutz über folgende E-Mail-Adresse .

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung, wie zum Beispiel bei Bestellungen oder für Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden.
Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Minderjährigenschutz

Die EU-DSGVO sieht im Zusammenhang mit Direktangeboten der Informationsgesellschaft eine Einwilligung bei minderjährigen Personen nur dann als gegeben an, wenn diese das 16 Lebensjahr vollendet haben. Unser Angebot richtet sich daher ausschließlich an Personen über 16 Jahren. Wissentlich erheben wir keine Daten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren und fordern diese ausdrücklich dazu auf, von einer Übermittlung personenbezogener Daten abzusehen. Sollte uns bekannt werden, dass dennoch Daten durch eine Person unter 16 Jahren übermittelt wurden, werden wir diese umgehend löschen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie nach der DSGVO eine sogenannte betroffene Person. Als solcher stehen Ihnen bestimmte Rechte gegenüber jenen Personen und Stellen zu, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten (dem sogenannten Verantwortlichen). Dieses sind die folgenden Rechte.

Auskunft

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung (Art. 15 DSGVO).

Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen („Recht auf Vergessenwerden“), sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind bzw. gesetzliche Vorgaben wie bspw. Aufbewahrungsfristen der Löschung nicht entgegenstehen (Art. 17 DSGVO).

Löschung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, es sei denn, eine Art der Verarbeitung oder gesetzliche Vorgaben schränken dieses Recht ein (Art. 16 DSGVO).

Einschränkung / Sperrung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind. Die Sperrung Ihre Daten kann bspw. erfolgen, wenn einer Löschung satzungsgemäße, vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Ihre Daten werden in diesem Fall gekennzeichnet und nur noch für bestimmte Zweck wie die Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verwendet (Art. 18 DSGVO, § 35 BDSG).

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Datenübertragung

Sie haben das Recht, sie betreffende personenbezogene Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an Sie oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist (Art.20 DSGVO)

Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Verarbeitung zu widersprechen, die Marketingzwecken dienen und/ oder auf Grundlage eines berechtigten Interesses durch uns erfolgen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur weiterverarbeiten, soweit wir dafür zwingende berechtigte Gründe nachweisen können. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Sie haben ein generelles Widerspruchsrecht, wenn sich Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. In diesem Fall entfällt die Notwendigkeit der zu Beginn angeführten Gründe. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen als betroffener Person ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).
Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Sie erreichen die zuständige Aufsichtsbehörde unter:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Hausanschrift:
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

Postanschrift:
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0

Online zu erreichen unter: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

Die Kontaktmöglichkeiten zu anderen Datenschutzbeauftragten können unter folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Eigener Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von Kontaktdaten, die im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlicht sind, zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Bestehen einer automatischen Entscheidungsfindung / Profiling

Wir nehmen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO vor.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Umfang der Verarbeitung

Bei der Nutzung einer Webseite zu reinen Informationszwecken, d.h. wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln (wie bspw. durch ein Kontaktformular), werden automatisch Informationen erhoben und gespeichert, die ihr Browser übermittelt. Diese Daten werden in den so genannten (Server-)Log-Dateien oder Logfiles gespeichert.

Konkret handelt es sich um folgende Daten:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Zweck

Die Erhebung und Speicherung der Daten ist notwendig, um Ihnen die Website anzeigen, d. h. diese an Ihren Rechner ausliefern zu können. Des Weiteren benötigen wir die Daten, um die Stabilität und Sicherheit unserer Webseite gewährleisten zu können (z.B. um technische Fehler untersuchen oder Missbrauchs- oder Betrugshandlungen aufklären zu können). Dies liegt in unserem berechtigten Interesse.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung bildet unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Logfile-Informationen werden nach 7 Tagen gelöscht oder die IP-Adressen werden anonymisiert, sodass kein Personenbezug mehr gegeben ist. Von dieser kurzen Speicherfrist sind Logfiles bzw. Daten (insb. ID-Adresse) über Zugriffe ausgenommen, die für die Verfolgung von Angriffen gegen unsere Webseite (Hacking-Angriffe, fehlerhafte Anmeldeversuche) benötigt werden. In der Regel speichern wird diese Daten für bis zu 30 Tage. Ausgenommen hiervon sind Daten, deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich sind und aus diesem Grund bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls gespeichert werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erhebung und die Speicherung der Daten ist für die Bereitstellung und den Betrieb der Webseite technisch notwendig. Die Verarbeitung liegt in unserem berechtigten Interesse und gefährdet Sie als betroffene Person nicht in Ihren Interessen oder Grundrechten und Grundfreiheiten. Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist daher nicht möglich.

Cookies

Umfang der Verarbeitung

Unsere Webseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Diese richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Sie sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies werden zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt: Es gibt ganz allgemein Cookies, a.) die für die Funktionalität der Webseite unbedingt erforderlich sind (sog. Funktionscookies); b.) die den Webseitenbesuch nutzerfreundlicher und komfortabler machen (sog. Komfortcookies); c.) die der Analyse des Nutzungsverhaltens und dem Marketing dienen (sog. Trackingcookies). Cookies werden auf ihrem Endgerät dabei unterschiedlich lang gespeichert. Es gibt Cookies, die zeitlich begrenzt (temporär) auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben und sich mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch löschen (Sitzungs-Cookie). Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen (sog. Permanente oder Protokoll-Cookies). Unterschieden wird daneben auch nach der Quelle der Cookies, d.h. danach, wer ein Cookie auf Ihrem Endgerät setzt. Es gibt Cookies, die unsere Webseite selbst bei Ihnen setzt (sog. Erstanbieter-Cookies) und Cookies, die ein anderen Anbietern als der Betreiber der Webseite setzt (sog. Drittanbieter-Cookies). Wir verwenden auf unserer Webseite ausschließlich technisch notwendige Cookies.

Zweck

Mit Hilfe der Session Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseite und unsere Dienstleistungen nutzen können. In letzteren Fall dient das Cookie dazu, Ihnen bestimmte von Ihnen gewünschte Funktionen bereitstellen zu können, d.h. Ihnen die Anmeldung / Registrierung und den Login zu unserer Datenschutzanwendung BuzB zu ermöglichen. Diese Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste liegt in unserem berechtigten Interesse.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung unter Verwendung technisch notwendiger Cookies bildet unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Das Session-Cookie unserer Webseite wird beim Beenden Ihres Browsers automatisch gelöscht. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Einstellungen für 1 Jahr.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert. Sie haben daher die Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Sie haben hierzu generell mehrere Möglichkeiten.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie

  • über das Setzen von Cookies informiert werden.
  • Cookies nur im Einzelfall erlauben.
  • die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen.
  • Cookies automatisch beim Schließen des Browsers löschen lassen.

Des Weiteren können Sie

  • gespeicherte Cookies jederzeit selbst löschen.
  • die sog. „Do-Not-Track-Funktion“ nutzen, die die meisten Browser anbieten und mit der Sie die Nachverfolgung durch Webseiten verhindern können.
  • das Laden sog. Scripts wie JavaScripts verhindern.

Bitte beachten Sie: Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein bzw. einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese Funktionen ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Kontaktformular

Umfang der Verarbeitung

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, mit uns über ein Kontaktformular elektronisch Kontakt aufzunehmen. Die in das Kontaktformular eingegeben Daten werden in diesem Fall an uns übermittelt und von uns gespeichert und verarbeitet. Die Übertragung der Daten erfolgt ausschließlich verschlüsselt.

Konkret werden folgende Daten erhoben, wenn Sie das Kontaktformular nutzen

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Mitteilungsdaten / Nachricht / weitere Daten, die Sie uns mitteilen

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachrichten werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Uhrzeit und Datum des Absendens

Zweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular dient ausschließlich dazu, Ihre Anfrage an uns zu bearbeiten (d.h. Interessenanfragen zu unseren Dienstleistungen und Angeboten, Kundenanfragen oder andere Anfragen an uns). Hierzu gehört auch die telefonische und elektronische Kontaktaufnahme sowie der Versand eines Angebots, wenn Sie dieses angefragt haben. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt in diesem Zusammenhang nicht.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung bildet die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder Ihre uns erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten aus dem Kontaktformular werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder die Daten für den Zweck nicht mehr erforderlich sind. Handelt es sich um allgemeine Anfragen, werden die Daten gelöscht, wenn der Sachverhalt mit Ihnen augenscheinlich geklärt und die Kommunikation daher abgeschlossen ist. Bei Anfragen zu Angeboten werden die Daten bei Angeboten ohne Auftragsfolge nach spätestens einem Monat gelöscht. Die Daten werden nur über diesen Zeitraum hinaus gespeichert, wenn die Daten für die Begründung oder Durchführung einer Geschäftsbeziehung benötigt werden oder zwingende gesetzliche Bestimmungen eine längere Aufbewahrung vorsehen. Sofern rechtliche Vorschriften eine weitere Speicherung nötig machen, werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung durch uns eingeschränkt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Umfang der Verarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, mit uns (alternativ zum Kontaktformular) über die bereitgestellte E-Mail-Adresse, per Telefon oder Telefax Kontakt aufzunehmen. Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns gespeichert und verarbeitet.

Konkret handelt es sich um folgende Daten, wobei bestimmte Daten vom genutzten Mitteilungsweg abhängen

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Telefaxnummer
  • Mitteilungsdaten / Nachricht / weitere Daten, die Sie uns mitteilen

Zweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich dazu, Ihre Anfrage an uns zu bearbeiten (d.h. Interessenanfragen zu unseren Dienstleistungen und Angeboten, Kundenanfragen oder andere Anfragen an uns). Hierzu gehört auch die telefonische und elektronische Kontaktaufnahme sowie der Versand eines Angebots, wenn Sie dieses angefragt haben. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt in diesem Zusammenhang nicht. Es liegt in unserem Interesse, Ihre Anfrage effizient und zielgerichtet zu bearbeiten.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung bildet die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder Ihre uns erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder die Daten für den Zweck nicht mehr erforderlich sind. Handelt es sich um allgemeine Anfragen, werden die Daten gelöscht, wenn der Sachverhalt mit Ihnen augenscheinlich geklärt und die Kommunikation daher abgeschlossen ist. Bei Anfragen zu Angeboten werden die Daten bei Angeboten ohne Auftragsfolge nach spätestens einem Monat gelöscht. Die Daten werden nur über diesen Zeitraum hinaus gespeichert, wenn die Daten für die Begründung oder Durchführung einer Geschäftsbeziehung benötigt werden oder zwingende gesetzliche Bestimmungen eine längere Aufbewahrung vorsehen. Sofern rechtliche Vorschriften eine weitere Speicherung nötig machen, werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung durch uns eingeschränkt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Nutzung unserer Online Anwendung BuzB

Umfang der Verarbeitung

Für die Nutzung unserer Online Softwareplattform BuzB ist es notwendig sich zu registrieren. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen, werden die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt, von uns gespeichert und verarbeitet. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen dabei vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Bei der Registrierung werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Firma
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachrichten werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Uhrzeit und Datum des Absendens

Zweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich dazu, das durch die Registrierung begründete Nutzungsverhältnis durchzuführen, d.h. um Ihnen einen BuzB-Testzugang oder einen BuzB-Account auf Grundlage eines Vertrags bereitzustellen. Des Weiteren nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse dazu, um Sie auf diesem Weg über wichtige Änderung etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen zu informieren.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung bildet die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die bei der Registrierung erfassten personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie Sie in der Anwendung registriert sind. Sie werden nach der Kündigung Ihres Zugangs (De-Registrierung) gelöscht, sofern der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Sofern rechtliche Vorschriften eine weitere Speicherung nötig machen, werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung durch uns eingeschränkt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben gemäß den geltenden AGBs die Möglichkeit, Ihren BuzB-Account zu kündigen. Ihre Kündigung können Sie postalisch oder per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse an uns richten: info(at)dapax.de

Datenübermittlung

Rechtsgrundlage

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben Ihre Daten nur dann weiter, wenn

  • Sie hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO).
  • dies für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
  • wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
  • die Weitergabe aufgrund eines berechtigten Interesses für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder für einen wirtschaftlichen und effektiven Betrieb unseres Unternehmens zulässig ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, d.h. Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an einer Nicht-Übermittlung haben (Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO).

Dienstleistereinsatz

Der Einsatz von Dienstleistern bzw. Subunternehmen (Auftragsverarbeitern) liegt in unserem berechtigten Interesse. Sofern wir externe Dienstleister einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir nach Art. 28 DSGVO geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Mit den Dienstleistern haben wir jeweils einen Vertrag über weisungsgebundene Verarbeitung, einen sog. Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Hierdurch wird sicherstellt, dass die Dienstleister sämtliche datenschutzrechtlichen Bestimmungen einhalten.

Konkret werden folgende Dienstleister durch uns eingesetzt:

  • Artfiles GmbH

Weitergabe an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftraums (EWR)

Im Rahmen unseres Online-Services nutzen wir keine Inhalte bzw. Werkzeuge von Anbietern mit Sitz außerhalb der EU / des EWR. Eine Übermittlung Ihre personenbezogenen Daten durch uns in Drittländer findet daher nicht statt und ist auch zukünftig nicht beabsichtigt.

Analyse-Tool Matomo

Umfang der Verarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzerinnen und Nutzer.
Die Software setzt normalerweise ein Cookie auf dem Endgerät der Nutzer/in (zu Cookies siehe oben). Matomo ist durch uns so eingestellt, dass keine Cookies gesetzt werden, d.h. das Cookie-Tracking wurde deaktiviert. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person bzw. auf Sie ist nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort bei der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert (maskiert) wird (Bsp.: 192.168.134.xxx). Die Software läuft ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Ihre Daten werden daher nur dort gespeichert und nicht an Dritte übermittelt. Mit diesen Maßnahmen tragen wir Ihrem Interesse, an einem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, bestmöglich Rechnung.

Konkret werden folgende Daten erhoben und gespeichert:

  • Anoymisierte IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • aufgerufene Webseite
  • Referrer URL
  • Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Verweildauer auf der Webseite
  • Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Zweck

Die durch den Einsatz von Matomo erhobenen Daten ermöglicht uns eine anonymisierte Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzerinnen und Nutzer. Dies ermöglicht uns, unsere Webseite und Angebote zu optimieren. Dies liegt in unserem berechtigten Interesse.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur anonymisierte Nutzerinnen-/Nutzeranalyse bildet unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die anonymisierten Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck nicht mehr benötigt werden, für den Sie erhoben wurden.

Plug-ins und Tools

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes keine Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden.

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Beantwortung Ihrer Anfragen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, zum Vertragsschluss oder zur Vertragsdurchführung bereitzustellen. Es ist uns jedoch nur möglich, Anfragen zu bearbeiten und vorvertragliche bzw. vertragliche Maßnahmen durchzuführen, wenn Sie uns die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten bereitstellen.

Verlinkungen auf andere Webseiten

Unsere Webseite enthält Links zu anderen Webseiten – sogenannte externe Links. Die Inhalte der Ziele dieser externen Links entziehen sich unserer Einflussnahme, sodass eine Gewähr für solche Inhalte unsererseits nicht übernommen wird. Die Verantwortung liegt stets beim jeweiligen Betreiber der externen Seiten. Zum Zeitpunkt der Verknüpfung der externen Links waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Die permanente Überwachung fremder Inhalte auf Rechtsverstöße ohne konkrete Hinweise ist uns nicht zumutbar. Sollten wir Kenntnis von Rechtsverletzungen erlangen, werden wir die entsprechenden externen Links unverzüglich entfernen. Wir empfehlen daher, dass Sie sich auch bei anderen Webseiten stets über die jeweiligen Datenschutzhinweise informieren.

Änderungen dieser Datenschutzhinweise

Der Stand dieser Datenschutzhinweise wird durch die Datumangabe (unten) kenntlich gemacht. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine Änderung erfolgt insbesondere bei technischen Anpassungen des Online-Angebotes oder bei Änderungen der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Die jeweils aktuelle Version der Datenschutzhinweise ist immer direkt über das Online-Angebot abrufbar. Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig über Änderungen dieser Datenschutzhinweise zu informieren.

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den Stand 23.08.2021.